ANMELDUNG
Die Anmeldung erfolgt persönlich oder schriftlich (Anmeldecoupon oder eMail-Anmeldung).Bei der Teilnahme an für den Kunden kostenpflichtigen Lehrgängen (Selbstzahler) ist die Kursgebühr im Voraus durch Überweisung und in Ausnahmefällen direkt am Tag des Lehrgangsantritts bar zu entrichten. Die Anmeldung zu einem Lehrgang ist verbindlich.

KÜNDIGUNG
Das Ausscheiden aus einem laufenden Kurs ist nur zum Ende eines Unterrichtsabschnittes (Modul) möglich. Für mehrere Module vorausbezahlte Entgelte werden zurückgezahlt. Bei Nichtteilnahme bleibt die Verpflichtung zur Entrichtung des Entgelts bestehen.

UNTERRICHTSEINHEIT (UE)
Eine Unterrichtsstunde dauert stets 45 Minuten. In den Kurszeiten sind keine Pausenzeiten berücksichtigt.

DURCHFÜHRUNG DER KURSE
Die Voraussetzung für die Durchführung der angekündigten Kurse ist eine ausreichende Teilnehmerzahl. Ein Anspruch auf die Durchführung angekündigter Kurse durch bereits benannte Lehrkräfte besteht nicht. Die Europäische Bildungsakademie behält sich vor, einen Wechsel von Lehrkräften komplett oder temporär durchzuführen, so fern ein wichtiger Grund besteht.

AUSFALL VON UNTERRICHTSSTUNDEN
Fallen auf Grund von Feiertagen, Krankheit und höherer Gewalt Unterrichtsstunden aus, so werden sie in der Regel durch Ersatztermine ausgeglichen. Entgelte werden in diesen Fällen nicht zurückgezahlt. Bei Ausfällen, die durch kurzfristige Erkrankung oder Verhinderung einer Lehrkraft aus wichtigem Grund entstanden sind, werden die ausgefallenen Termine in der Regel nachgeholt. Ein Anspruch auf Durchführung dieser Termine durch dieselbe Lehrkraft wie in der Kursankündigung besteht nicht.

ZUSTANDEKOMMEN, ZUSAMMENLEGUNG ODER AUFLÖSUNG VON KURSEN
Kurse können trotz erfolgter Anmeldung abgesagt werden, wenn eine zu geringe Teilnehmerzahl erreicht wird. Mehrmonatige Kurse können bei verminderter Teilnehmerzahl im Laufe der Kursdauer zusammengelegt oder beendet werden. Kurse mit zu geringer Teilnehmerzahl können nach Vereinbarung mit der Schulleitung gegen erhöhte Kursgebühren mit den verbliebenen Teilnehmern durchgeführt werden.

RÜCKZAHLUNG VON ENTGELTEN
Wird ein Kurs seitens der Europäischen Bildungsakademie nicht durchgeführt, bzw. abgebrochen, so wird das entrichtete Entgelt anteilig erstattet. Die Teilnehmerkarte muss als Nachweis der erfolgten Zahlung innerhalb von sechs Wochen in der Geschäftsstelle vorgelegt oder mit Angabe der Bankverbindung übersandt werden.

HAFTUNG
Die Europäische Bildungsakademie haftet nicht für Diebstähle, Unfälle und sonstige Schäden während der Lehrgänge. Insbesondere auf die Garderobe und den Inhalt der Taschen müssen Kursteilnehmer selbst achten.

RAUCHEN
Das Rauchen ist in sämtlichen Räumen der Europäische Bildungsakademie sowie im Treppenhaus und auf den Fluren nicht gestattet. Raucherbereiche sind gekennzeichnet.

DATENSCHUTZ
Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden von der Europäischen Bildungsakademie keine personenbezogenen Daten von Dozentinnen / Dozenten und Teilnehmern/Teilnehmerinnen ohne deren schriftliches Einverständnis an Dritte weiter gegeben, auch keine Telefonnummern. Die Teilnehmer erklären ihr Einverständnis mit der elektronischen Speicherung aller personenbezogenen Daten, die für die Verwaltung der Kurse und Abrechnung der Kursgebühren erforderlich sind. Diese Daten sind ausschließlich für interne Bearbeitungszwecke von Bedeutung und werden nicht an Dritte weitergegeben.

UNTERRICHTSBEGLEITMATERIAL
Ein Anspruch auch Unterrichtsbegleitmaterial besteht nicht. Im Rahmen des Kurses kann der/die Dozent/in Unterrichtsmaterialien empfehlen. Diese können von den Teilnehmer/innen erworben werden.

BESONDERE VEREINBARUNGEN
Von diesen Regelungen abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Bei Firmenkursen und speziell vereinbarten Kursen gelten alle Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die nicht durch andere Regelungen ausdrücklich ersetzt worden sind.

BESCHEINIGUNGEN
Bei regelmäßig erfolgter Teilnahme an einem Kurs erhält der/die Teilnehmer/in nach Ablauf des Kurses eine Teilnahmebescheinigung.

VERLEGUNG VON KURSORTEN
Die örtliche Verlegung von Kursen geschieht nur nach vorheriger Vereinbarung mit der Europäischen Bildungsakademie. Ausfallende Kursstunden sind der Europäische Bildungsakademie von der/dem Dozenten/Dozentin vorher mitzuteilen. Änderungen des Lehrplans und Wechsel der Unterrichtsstätten bleiben der Europäischen Bildungsakademie vorbehalten.

UMGANG MIT DEM INTERNET
Es ist ausdrücklich untersagt, in unseren Schulungsstätten Internetseiten mit rassistischem, antisemitischem oder pornografischem Inhalt aufzurufen. Die Europäische Bildungsakademie behält sich vor, die Internetaufrufe zu protokollieren. Zuwiderhandlungen führen zum fristlosen Ausschluss des/der Teilnehmers/in aus dem Lehrgang.

VERHALTEN IN DEN UNTERRICHTSRÄUMEN
Die Einnahme von Speisen und Getränken in den Unterrichtsräumen ist nicht erwünscht. Zur Einnahme von Mahlzeiten stehen Räumlichkeiten zur Verfügung.

New Block

                      

Aktuelles

 

 

15.-25.09.2014 

 

"Creative Youth Goes International". Diese Jugend-begegnung zwischen 3 EU und 3 osteuropäischen Partnerländern wird unterstützt durch das Programm "Jugend in Aktion" im Rahmen der Östlichen Partnerschaft zur Zusammenarbeit im Jugendbereich (Eastern Partner-ship Youth Window).

 

Ort: Berlin, Deutschland  

 

12.-26.07.2014 

 

"Bike Tourism in Berlin"  mit Untersützung durch das Programm "Lebenslanges Lernen" der EU In Kooperation mit ECTE (Kreta, Griechenland). Vertreter lokaler Behörden und Tourismusunternehmen erforschen das Phänomen "Fahrradtourismus" als Entwicklungsfaktor.

 

Ort: Berlin, Deutschland  

 

 

 

5.-12.04.2014 

"Destroyed Diversity - Awareness-raising and Mutual Learning throuh City Games" . Das Seminar für Organisationen der Jugendarbeit aus EU und osteuropäischen Partnerländern wird unterstützt durch das Programm Jugend in Aktion im Rahmen der Östlichen Partnerschaft zur Zusammenarbeit im Jugendbereich; (Eastern Partnership Youth Window).

Ort: Berlin, Deutschland  Infos 

 

13.01. 2014 - 31.12.2014
EU MOVES: Es geht weiter mit Auslandspraktika in England oder Spanien! Gefördert durch das Leonardo da Vinci Programm der Europäischen Union

Orte: Sevilla und Wolverhampton

Infos zu den Mobilitätsangeboten des Pool Projekts, Bewerbung u. Berichte aktueller TN  


09.-15.12.2013 

"Europe with Open Doors" in Baku, Aserbeidschan. Das Netzwerktreffen für Organisationen der Jugendarbeit aus EU und osteuropäischen Partnerländern wird unterstützt durch das Programm Jugend in Aktion im Rahmen der Östlichen Partnerschaft zur Zusammenarbeit im Jugendbereich; (Eastern Partnership Youth Window).

Ort: Baku, Aserbeidschan  Infos

07.-14.10.2013 

"Diversity and Tolerance" ein Training für Fachkräfte der Jugendarbeit aus EU und osteuropäischen Partnerländern wird unterstützt durch das Programm Jugend in Aktion im Rahmen der Östlichen Partnerschaft zur Zusammenarbeit im Jugendbereich (Eastern Partnership Youth Window). Ort: Berlin Infos

 

08.-19.08.2013 

YOUTH IN ACTION Jugendbegegnung: "Exploring our History-Shaping our Future", (Eastern Partnership Youth Window) Infos

Zum Archiv... 

 

Pathway to Opportunities

Europa macht mobil – Europa bekommt ein Gesicht. Über das EU-Bildungsprogramm Grundtvig unterstützt die Europäische Kommission Bildungs- und Lernangebote in Europa mit dem Ziel, die allgemeine Erwachsenenbildung in Europa voranzubringen.

 

Ausführliche Infos unter: "Pathway to Opportunities"

05.-08.06.2013 

3.Koordinationstreffen in Wolverhampton, Vereinigtes Königreich

06.-08.03.2013 

2. Koordinationstreffen in Yalova, Türkei

19.-22.11.2012

1. Koordinationstreffen in Burela, Spanien.   

01.08.2012

Die Lernpartnerschaft „PATHWAY TO OPPORTUNITIES; (Laufzeit: 1. August 2012 bis 31. Mai 2014) geht an den Start. Hier arbeitet die EBA mit Partnern aus Frankreich (Neukaledonien), Spanien (Burela), England (Wolver-hampton u. Edinburgh) Italien (Lecce), der Türkei (Yalova) sowie in Deutschland (Berlin) zusammen, um sich Fragen der beruflichen Integrationsförderung für am Arbeitsmarkt Benachteiligte in einer europäischen Dimension zu widmen. Das Projekt zielt auf mehr Chancengleichheit durch innovative Bildungsprogramme und motivierende Lehrmethoden und möchte dadurch einen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt und zur gesellschaftlichen Teilhabe Benachteiligter in Europa leisten.